Spiele am PC Monitor – wie länger wach bleiben?

Das Problem kennen vor allem Gamer, die am liebsten stundenlang zusammen mit ihren Freunden actionreiche Games via Internet zocken: Ausgerechnet dann, wenn es am spannendsten wird, fordert jedoch der Körper seinen Tribut. Doch wer länger wach bleiben möchte, kann das durchaus bewerkstelligen und bestenfalls die ganze Nacht mit seinen Freunden gamen. Hier einige Tipps dazu:

Gut geplant ist halb gewonnen

Haben sich Freunde für einen langen Zockerabend verabredet, sollten sie in der Nacht zuvor ausreichend schlafen. Der Grund: Der Körper kommt in ausgeruhtem Zustand leichter mit einer durchwachten Nacht klar als wenn er schlecht oder nur wenig geschlafen hat. Es lohnt sich außerdem, in der vorherigen Nacht etwas später zu Bett zu gehen und dafür länger als gewohnt zu schlafen. Dadurch verschiebt sich der gewohnte Tag-Nacht-Rhythmus ein wenig und die Gamer werden später müde.

Viel essen hält wach

Wer die Nacht durchmachen möchte, sollte am Tag zuvor drei üppige Mahlzeiten mit gesunder und ausgewogener Ernährung zu sich nehmen. Dadurch ist der Körper beschäftigt und das Gefühl der Müdigkeit stellt sich nicht so schnell ein. Wer nur wenig oder ungesund isst, spürt dagegen schon früh am Abend die Erschöpfung und die Müdigkeit. Während des Zockens kann auch ein Knabbermix auf dem Schreibtisch neben dem Rechner liegen. Hier bieten sich Knabbereien an, die Ingredenzien wie Hanfsamen enthalten. Denn dann ist der Körper während der ganzen Nacht mit dem Verdauen der Knabbereien beschäftigt und denkt nicht im Traum an Schlaf.

Viel trinken

Eine weitere Methode, um lange wach zu bleiben, besteht darin, viel zu trinken. Das hat zwei Gründe: Zum einen ist der Körper damit beschäftigt, die Flüssigkeit abzubauen, und zum anderen verhindert die Blase durch öfteren Druck, dass die Betroffenen schnell ins Bett kommen. Am besten eignen sich dafür natürlich stimulierende Flüssigkeiten wie Kaffee oder Cola, die ohnehin eine wachhaltende Wirkung haben. Eine weitere Möglichkeit sind diverse Tees, die sich mit den richtigen Zutaten auch jeder selbst zusammen mischen kann. Beispielsweise gibt es äußerst leckere Tee-Variationen, die Hanfsamen enthalten. Wer sich einen Tee mit Hanfsamen aufbrühen möchte, braucht diese nur vorher mit den anderen Zutaten, etwa Kräutern, zu vermischen und Wasser aufzukochen.